| | People

#Amuse Yourself: AFS United Mitarbeiter_innen Netzwerke – Freizeit mit den Kolleg_innen genießen

Teamspirit hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert. Uns ist es wichtig, dass sich alle Mitarbeitenden untereinander gut verstehen und respektvoll im Team zusammenarbeiten können. Nicht nur während der Arbeitszeit, sondern auch danach verbringen wir gerne Zeit mit unseren Kolleg_innen. Dabei bieten sich die AFS United Mitarbeiter_innen Netzwerke hervorragend an, um sich zu treffen. Schließlich kann man so auch ein gemeinsames Hobby ausüben und gleichzeitig Kolleg_innen auf eine neue Weise kennenlernen. Ob für Fussballer_innen, Lauf- oder Walkprofis oder musikalische Talente – aufgrund der vielen verschiedenen Netzwerke wird sichergestellt, dass auch wirklich für alle was dabei ist.

Nach einem langen Arbeitstag ist es wichtig, einen Ausgleich zum oftmals chaotischen Alltag zu haben. Um einen freien Kopf zu bekommen, ist Sport in den meisten Fällen die richtige Lösung. Das sehen auch die Mitglieder des Netzwerkes „AFS United Runners“ so. Um sich gegenseitig zu motivieren und anzuspornen, joggen die Mitarbeitenden Seite an Seite (mit dem nötigen Abstand natürlich) – was natürlich auch viel mehr Spaß macht, als alleine vor sich hin zu schnaufen. Besonders animierend sind ebenfalls die Firmenläufe oder interne Challenges, an denen die AFS United Runners ebenfalls als Team mit einheitlichen Trikots vertreten sind. Auch in diesem Jahr haben die Laufbegeisterten bei dem virtuellen Firmenlauf alles gegeben und konnten gegen Kolleg_innen an allen Standorten, von Norwegen bis in die Schweiz, antreten.

Benötigst Du mehr Spannung und Action bei Deinem sportlichen Ausgleich, so bietet „AFS United Football“ die perfekte Lösung für Dich. In einer gemischten Mannschaft bildest Du ein Team mit Deinen Kolleg_innen und kannst Dich bei der Ballsportart nach Feierabend austoben und den Alltagsstress hinter Dir lassen. Mit den blauweißen Trikots ist der Team-Spirit der „AFS United Football“ Mannschaft auf dem Fußballfeld nicht zu übersehen. Nicht nur an den deutschen Standorten, sondern auch im Ausland bilden sich Teams, in denen sich die Fußball-Fans zusammenfinden.

Natürlich gibt es auch andere Freizeitaktivitäten, die weniger mit der sportlichen Betätigung zu tun haben, wie z.B. das Mitarbeiter_innen Netzwerk „AFS United Music“. Mit professioneller Unterstützung werden die Mitarbeitenden musikalisch gefördert und werden an das Spielen südamerikanischen Rhythmen herangeführt. Dabei können die Mitarbeitenden frei entscheiden, ob sie die Band als Sänger_in oder als Musiker_in bereichern. Mit dieser temperamentvollen Musikrichtung geht man direkt energiegeladen aus der Probe raus und ist gestärkt, die Herausforderungen des Alltags zu meistern. Leider sind derzeit die Proben wegen Covid-19 ausgesetzt. Wir hoffen, dass es in den nächsten Monaten wieder losgehen kann, teilen Andrea Thieroff und Cordula Bronner, die Ansprechpartnerinnen von AFS United Music, mit.

Bei den bestehenden Mitarbeiter_innen Netzwerken geht es nicht nur darum, Gleichgesinnte zusammenzubringen, sondern auch Mitarbeitende aus unterschiedlichen Generationen zusammenzuführen. Das Netzwerk „AFS United Generations“ hat sich genau das zum Ziel gemacht. Bei verschiedenen Events können sich Jung und Alt miteinander austauschen und voneinander lernen. Ob bei einem Back-Event oder einer ausgelassenen Feier – das Netzwerk überlegt sich immer neue Ideen, um die Generationen zu vereinen. Genaueres zu diesem Netzwerk findest Du hier.

Arvato Financial Solutions und vor allem unser AFS Diversity Beauftragter, Michael Wagner, setzen sich stets damit auseinander und entwerfen neue Möglichkeiten, um die Mitarbeitenden im Unternehmen zusammenzuführen. Mit den neuesten Projekten „AFS United International“ sowie „AFS United Women“ sollen nicht nur die Mitarbeitenden an einem Standort miteinander vernetzt werden, sondern sich auch standortübergreifend und länderübergreifend zusammenfinden. Wir dürfen also weiterhin gespannt sein auf die Weiterentwicklung der Netzwerke und freuen uns über das ständig wachsende „Wir-Gefühl“. WIR leben die AFS Vielfalt!