| | People

#InnovateYourself: Quereinstieg bei Arvato Financial Solutions

Die Annahme, dass der erste erlernte Beruf letztendlich der Job sein wird, den man für den Rest seines Lebens ausführt, ist längst Geschichte. Heutzutage haben Arbeitnehmende jederzeit die Möglichkeit ihre Berufung zu ändern, neue Richtungen einzuschlagen und ihrem Traumjob somit ein Stückchen näher zu kommen. Für den Wechsel in eine neue Branche oder ein unbekanntes Tätigkeitsfeld gehört seitens der Arbeitnehmenden viel Courage. Wir als Arvato Financial Solutions sind schon seit langer Zeit so mutig und ermöglichen Quereinsteiger_innen den Einstieg in unser Unternehmen. Dies zeigen vielfältige Beispiele, die wir Euch nun vorstellen möchten.

Beginnend mit der Elsässerin Danielle, die nach einer abgeschlossenen Ausbildung in einer Konditorei ihre Karriere nun bei uns weiterführt.

Hallo Danielle! Stelle Dich bitte einmal kurz vor.

Danielle: Ich bin Danielle, 54 Jahre jung. Ich bin in Wissembourg in dem schönen Elsass geboren, verheiratet und habe 2 erwachsene Kinder die 29 und 27 Jahre alt sind. Mein Berufsleben hat mit 16 Jahren mit einer Ausbildung in einer Confiserie/ Konditorei begonnen. Nun bin ich seit 39 Jahren, bis auf 2 Jahre Elternzeit, aktiv im Arbeitsleben. Während dieser Zeit war ich in der Schweiz, Deutschland und in Frankreich in verschiedenen Branchen beruflich tätig. Vom Verkauf über die Arbeit in der Gastronomie und im Büro – ich habe viele Tätigkeiten durchlaufen. Dabei hatte ich auch Posten mit Verantwortung, was sich zum Teil durch ungeregelte Arbeitszeiten und unzählige Überstunden kennzeichnete.

Wie hat Deine Reise bei Arvato Financial Solutions begonnen?

Danielle: Ich bin durch eine Stellenanzeige in der französischen Zeitung auf Arvato Financial Solutions aufmerksam geworden und habe mich beworben. Heute bereue ich nur eins: dass ich das nicht früher gemacht habe. Ich wohne im Elsass und pendle täglich nach Baden-Baden zu meiner Arbeitsstelle. Mein Aufgabenbereich ist vielseitig und abwechslungsreich. Es werden viele Schulungen und Weiterbildungen angeboten. Meine Hauptaufgabe ist es Telefongespräche im Inbound und Outbound zu führen und E-Mails zu versenden. Gespräche und E-Mails werden auf deutscher Sprache, aber auch in meiner Muttersprache Französisch geführt und das gefällt mir.

Was gefällt Dir am besten an Deiner Arbeit bei Arvato Financial Solutions?

Danielle: Ich finde, dass mein Arbeitgeber in jeder Hinsicht großartig ist. Ob alt oder jung, egal was für eine Religion, Hautfarbe oder Herkunft – hier bekommt jeder eine Chance und wird so akzeptiert wie er ist.
Dazu haben wir am Standort Baden-Baden sehr nette Kolleg_innen, tolle Vorgesetzte und viele Vorteile wie die Gewinn- und Konzerngewinnbeteiligung, 6 Wochen Urlaub, Weihnachtsfeiern, geregelte Arbeitszeiten oder die Firmenpension.

 

Auch Astrid, ehemalige Polizeivollzugsbeamtin, hat den Quereinstieg bei Arvato Financial Solutions gewagt und ihre berufliche Laufbahn in eine neue Richtung gelenkt.

Hallo Astrid. Wie bist Du zu Arvato Financial Solutions gekommen?

Astrid: Bei einem Wochenendbesuch meiner Freundin in Dortmund, fand ich einen Flyer von Arvato Financial Solutions in ihrem Briefkasten und hatte diesen auf den Esstisch gelegt, um ihn später zu lesen. Die Jobbeschreibung war irgendwie interessant, zwar völlig entgegen meiner bisherigen Tätigkeiten, aber spannend. Da kam meine Eigenschaft des ‚neu entdecken‘ zum Vorschein. Am nächsten Tag schrieb ich die Bewerbung.

Was hast Du beruflich gemacht, bevor Du zu Arvato Financial Solutions gekommen bist?

Astrid: Meine Berufung war, vor Arvato Financial Solutions, ziemlich vielseitig und wechselhaft. Nach meiner Schulzeit habe ich eine Lehre zur Versicherungskauffrau abgeschlossen und in diesem Beruf ein paar Jahre gearbeitet. Anschließend war ich beim WDR, im Außendienst in der Abteilung „Gebührenkontrolle“, tätig. Von da aus begann ich eine Ausbildung zur Polizeivollzugsbeamtin NRW, die ich auch mit großem Erfolg abschloss. Nach 5 Jahren wechselte ich in den Einzelhandel. In diesem Beruf betrieb ich ein Fischfeinkostgeschäft auf selbständiger Basis. Aus persönlichen Gründen gab ich das Geschäft im Januar 2007 auf und ging anschließend nach Irland, um dort ein eigenes Business aufzubauen. Mit einem kleinen Imbisswagen begann ich, auf Märkten, meine „deutsche Bratwurst“ zu verkaufen. Ich war die Erste und Einzige, die unseren „Nationalsnack“ in Dublin und Umfeld anbot und hatte dementsprechenden Erfolg.  Mein kleines Business wuchs relativ schnell. Am 01.04.2011 eröffnete ich meinen eigenen Laden. Ein „Take Away“ mit deutschen Snacks, Brot und Brötchen, Currywurst/Pommes, Waffeln und Brezeln.  2013 kam leider der Wirtschaftseinbruch in UK und schwappte rüber nach Irland, weshalb ich mich dazu entschloss zurück nach Deutschland zu ziehen. In Deutschland musste ich mich wieder an die Bürokratie gewöhnen. Die Jobsuche stand an erster Stelle. Bei einer Security Firma fand ich, aufgrund meiner polizeilichen Ausbildung, einen Job. Im Nebenjob war ich bei einer holländischen Käsefirma im Bereich der Verkostungen tätig. Daraufhin suchte ich nach einer langfristigen Stelle und entschied mich für Arvato Financial Solutions (AFS).

Wieso hast Du Dich für eine berufliche Neuorientierung bei Arvato Financial Solutions entschieden?

Astrid: Für diese Neuorientierung habe ich mich entschieden, weil ich „sesshaft“ werden wollte. Ich wollte einen Job, der mir ein monatlich festes Gehalt und trotzdem Freizeit bietet. Die Vorteile, die Arvato Financial Solutions bietet, fangen schon bei der Bewerbung an. Es sind kurze und schnelle Entscheidungswege und es besteht eine offene Unternehmenskultur – Stichwort: „Diversity“ und „be queer”. Man wird gründlich und gut eingearbeitet und erhält regelmäßig Feedback zur eigenen Leistung. Vor allem sind wir ein TEAM, wir arbeiten zusammen und nicht gegeneinander.

Welchen Tipp kannst Du anderen mit auf den Weg geben, die sich beruflich neu orientieren möchten? 

Astrid: Allen, die eine Neuorientierung im Beruf anstreben, kann ich nur raten: Egal wie alt Ihr seid, egal was Ihr vorher gemacht habt, egal welchen Hintergrund Ihr habt, egal was Eure Ziele sind – Hier, in diesem Unternehmen, könnt Ihr wirklich was erreichen, wenn Ihr Euren Job vernünftig macht und wenn Ihr die Herausforderung, „erfolgreich zu sein“, mit einem großen, renommierten und weltweit tätigen Unternehmen, annehmen wollt. Es gibt keine Grenzen. Türe stehen Euch hier offen.

 

Wie man sieht führen die verschiedensten Wege zu Arvato Financial Solutions. Wir freuen uns darüber einen Teil der beruflichen Richtungsänderung zu sein und die Kolleg_innen auf ihrem neuen Wege begleiten zu dürfen. „Wären wir eher den konventionellen Recruiting Weg gegangen, dann hätten wir viele unserer hochmotivierten, loyalen und leistungsorientierten Mitarbeiter_innen nicht bei uns in den Teams. Nicht nur im Bereich telefonische Sachbearbeitung ist dies von sehr großem Mehrwert“, berichtet Michael Wagner, Director bei Arvato Financial Solutions im Bereich Operation Collection.

Du bist auch an einem Quereinstieg bei Arvato Financial Solutions interessiert? Gerne kannst Du Dich bei uns bewerben. Wir freuen uns von Dir zu hören!