X

Subscribe to recent blog articles via E-MAIL.

link

BLOG
Financial Solutions
24 Okt 2017

Sie können Ihren Zahlungsdaten kein Preisschild verpassen

Wie AfterPay Ihnen zeigt, wo das Geld wirklich versteckt ist

Ihre Marketingabteilung sollte Google Analytics einfach lieben. Im Zeitalter des Internets werden immer mehr Informationen über unser Leben generiert. Es ist keine leichte Aufgabe, all diese Daten zusammenzuführen, aber es ist essentiell, wenn Sie als Händler Einblicke über Themen wie Kundenzufriedenheit oder Umsatz bekommen wollen. Google Analytics macht die Analyse dieser Daten einfacher. Es zeigt Unternehmen aller Größen, wer ihre Kunden sind und wie man diese am besten erreicht.

Aus Marketingsicht ist das Gold wert. Warum? Die Kosten, einen neuen Kunden zu gewinnen, sind viel höher als die, einen Bestandskunden zu halten. Wenn Sie sich vor Augen führen, wie hoch ihre Marketingausgaben, Rabatte für neue Registrierungen und andere damit einhergehende Kosten sind, sprechen wir von vier oder fünf Einkäufen, um break even zu sein. Die Vorteile von Google Analytics sind immens: Sie haben Ihre Echtzeit-Kundendaten immer im Blick, können so Ihre profitabelsten Kunden identifizieren und diese ganz einfach dazu bewegen, wieder zu kommen.

Je mehr Informationen Sie über Ihre Kunden haben, desto einfacher können Sie diese identifizieren. Ein Beispiel: Natürlich möchte jeder Händler die Anzahl der Transaktionen oder platzierten Bestellungen auf seiner Webseite messen. Aber wenn Sie keine Zahlen über die Netto-Käufe haben, hilft Ihnen das auch nicht weiter. Falls viele Ihrer zahlungsfreudigen Kunden 90 Prozent ihrer Bestellungen wieder zurückschicken, werfen Sie das Geld im schlimmsten Fall zum Fenster heraus.

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie zusätzlich zu den demographischen Daten – Alter, Geschlecht, Wohnort, Interessen – und alle anderen Kundendaten, die auf Ihrer Webseite erfasst werden, auch Informationen darüber bekommen, wie diese Kunden bezahlt haben? Wer möchte nicht wissen, welche Kunden die besten sind?

Wenn Sie wissen, wen Sie wirklich erreichen sollen, sind Ihre Marketingmaßnahmen effektiver, Sie bekommen wirklich etwas für Ihr Geld. Mit AfterPay erhalten Sie genau diese Einblicke. Es ist die erste Pay-after-Delivery-Lösung, die Daten über das Zahlungsverhalten Ihrer Kunden in Google Analytics integriert.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Kunden anhand der richtigen Verkaufsdaten segmentieren können: Laden Sie sich unser White Paper herunter!

Lesen Sie mehr über unsere Pay-after-Delivery-Lösung AfterPay!

Fredrik GustavssonFredrik Gustafsson - Pic

– Head of Partner Sales, Arvato Financial Solutions Norwegen

 

Post a comment or send a feedback

Your email address will never be disclosed . Required fields are marked.