| | Credit Risk Management

Stabil durch den Hochkonsum – Black Friday 2019

Es ist ja schon fast Tradition, dass ich über die Highlights der E-Commerce Branche in Deutschland schreibe. Jahr für Jahr sind der Black Friday, der Cyber Monday und die dazugehörige Cyber Week Tage des Hochkonsums – nicht nur in Deutschland. Und jedes Jahr wieder, stellen diese Tage die Onlineshops selbst, Dienstleister und Partner vor Herausforderungen entlang des gesamten online Bestellprozess. Im folgenden Blog Post möchte ich ein paar Einblicke in die diesjährigen Zahlen, Daten und Fakten des konsumstärksten Tages des Jahres geben - ob der Cyber Monday den Black Friday noch knackt, erfahrt Ihr morgen.

Natürlich betrift der Black Friday auch uns!

Wie ich schon in den Blog Posts der letzten Jahre beschrieben habe, bedeuten viele Bestellungen für uns: Überdurchschnittlich viele Transaktionen- und Retouren Prozesse als auch, dass wir viele Aufträge in kürzester Zeit durch unsere Risiko- und Fraud Lösungen prüfen lassen.

Was sagen die Zahlen in diesem Jahr?

In diesem Jahr hatten wir am Black Friday, 1.336.188 Transaktionen über unsere Risk Solution Services. Im Vergleich zu 2018 in dem es „nur“ 834.423 Transaktionen waren liegen wir bei einer Steigerung von bis zu 60% nur am Black Friday. Alleinig für die E-Commerce Branche verzeichneten wir einen Wert an Online Bestellungen von über 60 Millionen Euro. Das sind knapp 14 Millionen Euro mehr als am Black Friday 2018. Unsere Risk Lösungen verzeichneten zudem die höchste Zahl an Transaktionen nicht wie erwartet am Black Friday selbst, sondern einen Tag zuvor: In einer Minute wurden circa 2000 Bestellungen registriert.

Die Zeit ist dabei ausschlaggebend

Bei der Masse der Bestellungen konnten wir in diesem Jahr absolut sicher und mit stabiler Kapazität punkten. Unsere Kunden haben von uns im Durchschnitt in 720 Millisekunden eine Rückmeldung zu den in ihren Onlineshops getätigten Bestellungen bekommen.  Trotz der Masse an Bestellungen ist es uns gelungen, weiterhin in Echtzeit zu überprüfen und unseren Kunden eine Rückmeldung zu den einkommenden Bestellungen zu geben. Und auch wenn der Black Friday nun offiziell vorüber ist, wir werden noch die nächsten Wochen für unsere Kunden das Retouren Management übernehmen, denn eins ist klar: Nicht alles was im „Black Friday Wahn“ gekauft wird, benötigt man am Ende.

PS: Morgen erfahrt ihr mehr zur Cyber Week und zum Cyber Monday!

 

Ähnliche Beiträge